Meine Meinung

Matti Karstedt: JuLis kritisieren BGH-Urteil zum digitalen Nachlass

JuLis kritisieren BGH-Urteil zum digitalen Nachlass

12. Juli 2018 - Anlässlich des BGH-Urteils zur Vererbung von Facebook-Accounts der Kinder an die Eltern erklärt Matti Karstedt, Landesvorsitzender der Jungen Liberalen Brandenburg: „Die Entscheidung des Bundesgerichtshofs ist hochgradig bedenklich. [...]“
Weiterlesen

Matti Karstedt: Brandenburgs Imagekampagne ist Verschwendung von Steuergeldern

Brandenburgs Imagekampagne ist Verschwendung von Steuergeldern

11. Juni 2018 - Die Jungen Liberalen kritisieren die Imagekampagne des Landes Brandenburg als Steuergeldverschwendung. Die rot-rote Landesregierung hatte zuvor von einer hamburgischen Werbeagentur Videos produzieren lassen, in denen unter anderem mit einer Spargel-Panflöte für die Mark geworben wird.
Weiterlesen

Matti Karstedt: Junge Liberale gründen Kreisverband Barnim/Oberhavel

Junge Liberale gründen Kreisverband Barnim/Oberhavel

30. Mai 2018 - Am 27. Mai gründete sich der Kreisverband der Jungen Liberalen Barnim/Oberhavel in Bernau bei Berlin. „Wir möchten mit unserem Kreisverband eine Anlaufstelle für politikinteressierte junge Menschen aus dem Norden Brandenburgs bieten“, betont der Landesvorsitzende Matti Karstedt.
Weiterlesen

Matti Karstedt: Zukunft spielt in märkischen Klassenzimmern eine untergeordnete Rolle

Zukunft spielt in märkischen Klassenzimmern eine untergeordnete Rolle

16. Mai 2018 - Wie eine neue Studie des Kinderhilfswerks belegt, finden die Themen Digitalisierung, Cyber-Mobbing und Datenschutz lediglich in der Hälfte der märkischen Klassenräume statt. Die Jungen Liberalen kritisieren diesen Zustand.
Weiterlesen

Matti Karstedt: FDP-Jugend wirft märkischer Union Profillosigkeit vor

FDP-Jugend wirft märkischer Union Profillosigkeit vor

14. April 2018 - Der Vorsitzende der märkischen CDU, Ingo Senftleben, möchte nach der Landtagswahl 2019 Gespräche mit AfD und LINKE führen. Für Matti Karstedt, Chef der FDP-Jugend, zeugt das von politischer Beliebigkeit: "Die Union kämpft für neue Machtoptionen, statt für neue Politik - und verwechselt Gesprächsbereitschaft mit politischer Beliebigkeit."
Weiterlesen

Nächste Seite »

zurück